zum DRK-Bundesverband
DRK Frühförderung Greven
Münsterstraße 35a
D - 48268 Greven
Tel. (02571) 918 07 50
info@drk-fruehfoerderung-greven.de>>

29.03.2020
Startseite
Was ist Frühförderung?
Frühförderung Greven
Zugangswege
Aktuelles
Fundus
Start Fundus
Wegbeschreibung
Links
Kontakt
Sitemap
Impressum/Disclaimer



© 2010 DRK KV Tecklenburger Land
DRK-Frühförderung Tecklenburger Land
Unser Fundus
18.03.2020
Verhaltenstipps im Umgang mit Corona
Das Kinderhilfswerk UNICEF hat Verhaltenstipps raus gegeben, wie man Kindern am besten ĂŒber das Corona-Virus aufklĂ€rt. Die Ideen geben wir hier gerne weiter und ergĂ€nzen sie mit weiteren Hinweisen.

Eltern sollten die Kinder zunĂ€chst fragen, was sie bereits ĂŒber das Virus und die aktuelle Situation wissen. Die weitere AufklĂ€rung sollte dann möglichst kindgerecht erfolgen, z.B. ĂŒbers aufmalen.
Die Kinder werden ĂŒber die Medien mit einigen verstörenden Bildern und Informationen (z.B. aus Italien) konfrontiert. Greifen Sie dies auf und informieren Sie ĂŒber die aktuelle Lage in ihrem Wohnort. Dabei sollten die Eltern bei der Wahrheit bleiben, aber keine Angst machen.

Ganz Mutige können den Kindern die HĂ€nde mit Creme und viel Glitzer einschmieren. Und nach einer Weile guckt man gemeinsam, wo sich der Glitzer (also der Virus) ĂŒberall verteilt hat.
Nutzen Sie dafĂŒr bitte große Glitzerpartikel, die nicht in die Augen gelangen können.

Binden Sie dem Kind die Haar aus dem Gesicht, damit es sich nicht unnötig dorthin fassen muss.

In den Ellenbogen husten und niesen. Auf das HĂ€nde schĂŒtteln verzichten. Einmal-TaschentĂŒcher benutzen. Das sollte mittlerweile selbstverstĂ€ndlich sein.

Auftrag: Sozialkontakte minimieren
Kinder suchen andere Kinder zum Spielen. Neben den Geschwistern sollte sich der Kontakt jedoch aktuelle auf 1-2 weitere Kinder beschrĂ€nken. Diese sollten konstant bleiben und nicht wechseln. Wer ins Haus kommt und dieses verlĂ€sst, wĂ€scht bitte die HĂ€nde. Gast-Kinder dĂŒrfen ihr Spielzeug zu Hause lassen.

Eltern sollten Vorbild sein
Waschen auch Sie sich regelmĂ€ĂŸig die HĂ€nde und vermeiden Sie unnötige Sozialkontakte. Auf einen Sicherheitsabstand (z.B. in der Einkaufsschlange) können Sie die Kinder bewusst hinweisen.

Thema: HĂ€nde waschen
Zeigen Sie dem Kind, wie man richtig die HĂ€nde wĂ€scht. Dabei mindestens 20 Sekunden einseifen. Das ist die Dauer, in der man 2x „Happy birthday“ oder ein anderes Lieblingslied singen kann.
Tipp: malen Sie dem Kind morgens ein „Virus-Monster“ mit Kugelschreiber auf die Hand. Dies muss bis zum Abend abgewaschen sein. So wird das Kind ans HĂ€nde waschen erinnert und hat ein konkretes Ziel vor Augen.
Damit es mehr Spaß macht, kann man die FlĂŒssigseife mit etwas Glitzer aufpeppen. Oder jedes Mal wird ein Lego-Stein oder eine kleine Spielfigur grĂŒndlich mit gewaschen. So verlĂ€ngert sich die Einseif-Prozedur automatisch.




Bild: RediSu/pixelio.de

(S.A.)
« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz