zum DRK-Bundesverband
DRK Frühförderung Greven
Münsterstraße 35a
D - 48268 Greven
Tel. (02571) 918 07 50
info@drk-fruehfoerderung-greven.de>>

19.12.2018
Startseite
Was ist Frühförderung?
Frühförderung Greven
Zugangswege
Aktuelles
Fundus
Start Fundus
Wegbeschreibung
Links
Kontakt
Sitemap
Impressum/Disclaimer



© 2010 DRK KV Tecklenburger Land
DRK-Frühförderung Tecklenburger Land
Unser Fundus
30.07.2012
Fotobilderbücher mit Alltagssituationen
Kinder lieben Geschichten. Gerade zwischen dem ersten und dem dritten Lebensjahr identifizieren sich die Kinder mit den Figuren und dem Geschehen sehr stark. Diese Pappbilderbücher von Antje und Friderike Bostelmann zeigen in ausdrucksstarken Bildern Alltagssituationen von Emil und Lotta.

„Lotta badet“, „Lotta geht auf’s Töpfchen“ und „Emil macht Essen“ sind beliebte Bücher in unserem Frühförderalltag.
Kurzen Sätze unterstützen die Fotos und führen in die verschiedenen Situationen ein. Die Kinder können das Geschehen so unmittelbar nachvollziehen und erhalten zugleich Spielraum für eigene, fantasievolle Interpretationen. Die Sprechfreude wird geweckt und die kognitive Entwicklung gefördert.

Bild vergrössern Bild vergrössern Bild vergrössern



Hier noch ein paar Vorlesetipps der Autoren Antje und Friderike Bostelmann:


- Lesen Sie dieses Buch gemeinsam mit Ihrem Kind oder mit Ihren Kindern in der Gruppe. Wählen Sie zum Lesen Zeiten und Orte mit wenig Ablenkung – für die Kinder und für Sie! Nur so können sich die Kinder wirklich auf die Geschichte einlassen.

- Schaffen Sie Nähe, indem Sie die Kinder eng neben sich setzen oder auf den Schoß nehmen, sodass Sie gemeinsam in das Buch sehen können.


- Lesen sie langsam und deutlich, aber nicht übertrieben vor. Achten Sie dabei auf die richtige Aussprache der Wörter und die Betonung. Wenn Sie beim Lesen auf bestimmte Gegenstände auf den Fotos oder dargestellte Handlungen zeigen, lernen die Kinder schnell, Dinge oder Situationen richtig zu benennen.


- Lassen Sie beim Lesen Zeit für kleine Unterbrechungen. Die Fragen der Kinder geben Anlass für ein Gespräch über die Dinge und Situationen, die auf den Fotos zu sehen sind. Schnell werden die Kinder auch Parallelen zu ihrem eigenen Alltag finden. Nutzen Sie diese für die Sprachentwicklung so wichtigen Gelegenheiten, mit den Kindern über ihre eigenen Erlebnisse zu sprechen.


- Bewahren Sie das Buch so auf, dass die Kinder es jederzeit selbst aus dem Regal nehmen können. Kinder lieben Wiederholungen, und diese sind wichtig für ihre kognitive Entwicklung. So kann jedes Kind das Buch auch selbstständig anschauen.


- Wenn die Kinder mit der Geschichte vertraut sind, können Sie sich einen Teil der Geschichte von den Kindern nacherzählen lassen. Stellen Sie Fragen zu den Fotos! Lesen Sie ein paar Zeilen und lassen Sie sich von den Kindern erzählen, wie es weitergeht.



(S. Albrecht)

« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz