zum DRK-Bundesverband
DRK Frühförderung Greven
Münsterstraße 35a
D - 48268 Greven
Tel. (02571) 918 07 50
info@drk-fruehfoerderung-greven.de>>

19.12.2018
Startseite
Was ist Frühförderung?
Frühförderung Greven
Zugangswege
Aktuelles
Start Aktuelles
Fundus
Wegbeschreibung
Links
Kontakt
Sitemap
Impressum/Disclaimer



© 2010 DRK KV Tecklenburger Land
DRK-Frühförderung Tecklenburger Land
Aktuelles
08.08.2011
Vertragsabschluss mit dem Kreis Steinfurt über die Solitärleistung Heilpädagogische Frühförderung
Wie Sie vielleicht schon aus der Presse erfahren haben, hat es Verhandlungen mit dem Kreis Steinfurt und den Trägern der Frühförderstellen bezüglich des heilpädagogischen Vertrages gegeben.

Es ging darum, trotz knapper werdender öffentlicher Finanzen, fachlich noch vertretbare Lösungen zu erreichen.
Nun wurde ein Kompromiss gefunden und mit Wirkung zum 01.07.2011 wurde ein neuer Vertrag geschlossen.

Die Kosteneinsparungen im Bereich der Solitärleistung Heilpädagogische Frühförderung betreffen im Wesentlichen:

- die Reduzierung der Zeitkontingente für eine Fördereinheit (z.B. sind Fahrtzeiten für Hausfrühförderung, Vor- und Nachbereitungszeiten für Mitarbeiter, Zeiten für Kooperation ab sofort erheblich eingeschränkt)
- den Wegfall der Finanzierung der offenen Erstberatung- und Erstdiagnostik durch die Frühförderstelle
sowie
- eine Höchstgrenze von 40 FE pro Jahr (vorher 52)

Wir bitten um Ihr Verständnis, wenn diese Veränderungen zu Einschränkungen des bisherigen Leistungsangebotes in der Heilpädagogischen Frühförderung führen werden.
Auf Wunsch werden wir Ihnen in einem gemeinsamen Gespräch erläutern, welche konkreten Veränderungen sich nach dieser Neuregelung im Hinblick auf die Leistungserbringung für Ihr Kind ergeben werden.






Von den Einsparungen nicht betroffen ist unsere Interdisziplinäre Frühförderung. Hier sind Zugang und Leistungsumfang der Komplexleistung unverändert.

Seit 2008 bieten wir in unserer Frühförderstelle die Komplexleistung Interdisziplinäre Frühförderung, kurz IFF genannt, an.
Zu unserem interdisziplinären Team gehören Diplom-Heil- und Sozialpädagoginnen, Ergotherapeutinnen, Logopädinnen, Physiotherapeutinnen sowie eine Psychologin. In Kooperation mit dem Kreisgesundheitsamt Steinfurt werden die ärztlichen Aufgaben von der Kinderärztin Frau Dr. Meyer übernommen.
Der behandelnde Kinderarzt oder Hausarzt eines Kindes kann aufgrund einer vorliegenden Behinderung oder bei folgenden Entwicklungsauffälligkeiten eine Verordnung zur interdisziplinären Frühförderdiagnostik ausstellen:

Der behandelnde Kinderarzt oder Hausarzt eines Kindes kann aufgrund einer vorliegenden Behinderung oder bei folgenden Entwicklungsauffälligkeiten eine Verordnung zur interdisziplinären Frühförderdiagnostik ausstellen:

Dazu ist es erforderlich, dass der Arzt eine „Verordnung über die Eingangsdiagnostik interdisziplinärer Frühförderung“ auf dem Verordnungsmuster 16 ausstellt.
Dadurch wird gewährleistet, dass die Kosten für die Komplexleistung nicht in das Heilmittelbudget einfließen.
Wichtiger Vorteil unserer interdisziplinären Diagnostik ist die Abstimmung der Förderziele und der fachspezifischen Förderschwerpunkte. Dabei beziehen wir Ressourcen und Unterstützungsbedarf der Eltern sowie des sozialen Umfeldes (z.B. Kindergarten) in die Empfehlungen zur Förderung und Behandlung ein.
Die ganzheitliche Betrachtung des Kindes und seiner Familie bildet die Grundlage für diese Maßnahme, die sowohl für Kinder mit Entwicklungsbesonderheiten als auch für Kinder mit Behinderungen, die noch nicht eingeschult sind, bestimmt ist.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung

« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz